Tipps für wirtschaftliches Fahren – So sparen Sie Kraftstoff!

Mit einer spritsparenden Fahrweise schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern leisten zudem einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, denn durch eine wirtschaftliche Fahrweise verringert sich auch der CO2-Ausstoß Ihres Fahrzeuges.

Wir zeigen Ihnen nützliche Tipps, wie Sie nachhaltig Sprit sparen und wie Sie Ihren Kraftstoffverbrauch jetzt reduzieren.

Tipp 1: Auf die Sitzplätze, fertig, los: die Aufwärmphase Ihres Motors

Tatsächlich beginnt das spritsparende Fahren bereits beim Start des Motors. Dieser sollte nämlich erst gestartet werden, wenn Sie wirklich abfahrbereit sind. Das heißt anschnallen, den Rück- und Seitenspiegel richtig einstellen, Ihre Lieblingsmusik wählen und los geht’s. Sie fragen sich warum? Sobald der Motor läuft, sollten Sie direkt losfahren, denn Wartezeiten bei laufendem Motor erhöhen den Spritverbrauch und schaden unnötig dem Klima.

Übrigens: Wussten Sie, dass Kurzstrecken Ihr Fahrzeug viel Kraftstoff kosten? Ein kalter Motor muss erst warm werden und das kostet viel Sprit. Gehen Sie daher kurze Strecken besser zu Fuß oder nehmen Sie das Fahrrad und kombinieren Sie, wenn Sie zum Auto greifen, am besten mehrere Einzelfahrten, sodass sich der Motor nur einmal aufwärmen muss.

Tipp 2: Mit dem richtigen Gang spritsparend von A nach B fahren

Beim Fahren gilt dann ein schnelles Hochschalten der Gänge als ratsam, da bei einer bestimmten Geschwindigkeit in einem höheren Gang aufgrund höherer Drehzahlen deutlich weniger Kraftstoff verbraucht wird. Dies ist bekannt als niedertouriges Fahren, das bei neuen Fahrzeugen auch den Motor schont. Schalten Sie bereits beim Anfahren schnell in einen höheren Gang. Außerdem: Wer aufmerksam die Fahrstrecke verfolgt und vorausschauend fährt, spart beim frühzeitigen Bremsen mit der Motorbremse oder auch dem langsamen Heranrollen ohne Bremsen deutlich an Kraftstoff, denn das Bremsen vergeudet Energie und genau das wollen Sie verhindern.

Tipp 3: Raser aufgepasst – Augen auf bei der Drehzahl

Wie Sie sich vermutlich denken, ist Ihnen vom Fahren auf Höchstgeschwindigkeiten – wenn Sie spritsparend fahren möchten – abzuraten, auch wenn es Ihnen vermutlich viel Spaß bereitet und zum besonderen Fahrerlebnis dazugehört. Denn sind Sie bereits im höchsten Gang und geben weiter Gas, fahren Sie bei hoher Drehzahl und das führt zu einem hohen Spritverbrauch.

Tipp 4: Mit leichten und energiesparenden Reifen volle Kraft voraus

Beladen Sie Ihr Auto nicht zu sehr. Viel Gewicht bedeutet mehr Zugkraft und diese spricht wiederum für Energie, die verbraucht wird. Damit Sie Gewicht und Energie sparen und somit auch Kraftstoff einsparen, raten wir Ihnen, alles, was Sie nicht brauchen oder nicht unbedingt auf Ihrer Fahrt benötigen, vorab auszuräumen. Das gilt auch für Dach- oder Heckträger. Denken Sie daran: Kleinvieh macht auch Mist. Misten Sie daher Ihr Fahrzeug regelmäßig aus und befreien Sie es vor unnötigem Kleinkram und Müll. Doch nicht nur so sollten Sie das Fahrzeug und somit auch die Reifen entlasten. Achten Sie auf den richtigen Reifendruck, um Sprit zu sparen. Ist der Reifendruck zu gering, so ist der Rollwiderstand höher und es wird mehr Energie in Form von Kraftstoff benötigt. Den richtigen Wert Ihres Reifendrucks entnehmen Sie der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs oder der Innenseite Ihres Tankdeckels.
Übrigens: Die richtigen Reifen wirken sich auch positiv auf den Fahrwiderstand aus und senken den Kraftstoffverbrauch. Lassen Sie sich vom Profi beraten, welche Reifen für Ihr Auto am spritsparendsten sind.

Tipp 5: Auf den Energieverbrauch achten und Sprit sparen

In der heutigen Zeit haben wir viele Elektrogeräte in unserem Auto integriert, die kaum mehr wegzudenken sind. Darunter zählen zum Beispiel die Klimaanlage, die Sitzheizung aber auch das Radio. Zudem laden wir während der Autofahrt gerne unser Handy und verknüpfen es mit unserem Soundsystem, um während der Fahrt über den Lautsprecher Telefonate führen zu können. Doch was viele nicht wissen: bei einem Verbrauch von 100 Watt durch diese Geräte werden rund 0,1 Liter Sprit pro 100 Kilometer verbraucht. Je mehr Geräte wir also angeschlossen haben, desto mehr Kraftstoff wird verbraucht. Gerade die Klimaanlage ist mit 170 Watt ein echter Energiefresser und alles andere als spritsparend. Wir empfehlen daher erstmal gut durchzulüften, bevor die Klimaanlage aktiviert wird.

Tipp 6: Neuanschaffung geplant? Ihr Weg zum spritsparenden Auto…

Wenn Sie ein neues Fahrzeug kaufen, sollten Sie direkt auf den Kraftstoffverbrauch achten. Damit schaffen Sie die erste und wichtigste Grundlage zum spritsparenden Fahren. Kaufen Sie am besten ein Auto, das für seinen geringen Verbrauch bekannt ist. Vereinbaren Sie dazu am besten einen Termin bei Ihrem Autohändler.

Tipp 7: Sparen Sie bereits beim Tanken

Tanken Sie an unseren MTB Tankstellen und genießen Sie die Vorteile der familiengeführten Tankstellen als Gegengewicht zu den großen Konzerntankstellen. Einige Vorteile unserer Tankstellen unter dem MTB-Siegel sind, dass diese inhabergeführt, besonders sauber und freundlich sind. Noch dazu tanken Sie meist auch günstiger als bei den Wettbewerbern! Entdecken Sie hier die zahlreichen Standorte unserer MTB Tankstellen und tanken Sie beim nächsten Mal einfacher, unkomplizierter und preiswerter.

 

 

Quellen:

https://www.allianzdirect.de/kfz-versicherung/sprit-sparen-ratgeber/
https://www.adac.de/verkehr/tanken-kraftstoff-antrieb/tipps-zum-tanken/sprit-sparen-tipps/