Wir machen Stuttgarts Busse sauberer

Die SSB stellt ihre Busflotte komplett auf synthetischen Kraftstoff um

Seit dem 1. Januar 2020 fahren alle Busse der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) statt mit herkömmlichem Diesel nur noch mit synthetischem Kraftstoff und sorgen so für eine deutliche Reduktion der Emission von Stickoxiden und der Rußbelastung in Stuttgart. Wir freuen uns, dass die SSB im Sinne der nachhaltigen Mobilität vorangeht und eine sofort wirksame Maßnahme zur Verbesserung der Luftqualität ergreift, vor allem da wir an diesem Prozess beteiligt sind: Mit unser Tochterfirma BWW in Stuttgart versorgen wir die SSB mit dem synthetischen Shell GTL Fuel.

Shell GTL Fuel ist ein synthetischer Dieselkraftstoff, der aus Erdgas gewonnen wird. Er verbrennt sauberer als herkömmlicher Dieselkraftstoff und hilft so, lokale Emissionen zu reduzieren. Durch den Einsatz dieses „Gas to Liquid“-Kraftstoffs werden bei den Bestandsfahrzeugen der SSB nachweislich die Stickoxidemissionen um bis zu 20 Prozent und die Rußbelastung durch Standheizungen um 50 Prozent reduziert.

Mehr zu GTL Fuel

 

Bereits im letzten Jahr berichtete das Wirtschaftsportal „Econo“ über unsere Vorreiterrolle im Verkauf von synthetischem Dieselkraftstoff und die Belieferung der Stuttgarter Straßenbahnen AG.

Zum Beitrag

 

Weitere Informationen zur Umstellung der SSB-Busflotte in dieser Pressemitteilung:

Zur Pressemitteilung der SSB

Alle Nachrichten